Reise blog von Travellerspoint

Ein kleiner Ausflug nach Australien

2 Wochen in Sydney

sunny 22 °C

Da wir 2 Wochen zu kurz fanden, um in Australien rumzureisen und ausserdem mal wieder einen Ruhepol brauchten, haben wir uns in Sydney ein kleines Apartment genommen. Naja, es war nur ein Zimmer mit Küchenzeile, sagen wir es so: Sydney ist einfach unglaublich teuer.

Wir hatten die zwei Wochen lang durchgehend herrliches Herbstwetter, jeden Tag strahlend blauer Himmel bei angenehmen 20-24 Grad – perfekt um die Stadt und die vielen Möglichkeiten in der Umgebung zu erkunden.
1P1050806__800x600_.jpg P1050753__600x800_.jpg

Besonders schön fanden wir die Beach-Walks: beim Manly Coastal Scenic Walkway oder Bondi Beach to Coogee Beach läuft man ein paar Stunden durch schönste Landschaft – zum Grossteil direkt am Wasser entlang und das am Rande einer Grossstadt. Abends dann mit der Fähre durch den Sonnenuntergang der beleuchteten Skyline der Stadt entgegen zufahren war wirklich schön.
P1060027__800x600_.jpg P1050823__800x600_.jpg P1060036__800x600_.jpg P1060050__800x600_.jpg

In einem Tierpark haben wir ganz viele australische Bewohner kennengelernt und vorallem Kängurus gefüttert und Koalas geknuddelt.
P1050945__800x600_.jpg

An den zahlreichen tollen Stränden haben wir die Surfer beobachtet, wir sind über die viele netten (Floh-)Märkte geschlendert, besonders im gemütlichen Viertel Glebe.
Im botanischen Garten hiess es „Bitte umarmen sie die Bäume und laufen sie auf dem Gras“ Gerne! Ausserdem gabs dort riessige Fledermäuse, die von den Bäumen herabhingen...
P1050770__800x600_.jpg

Wir haben unser 5-Jähriges gefeiert und unseren 100. Reisetag, wir haben endlich BYO ausgenutzt (gab es in Neuseeland auch): Bring Your Own Alkohol mit ins Restaurant, weil viele keine Lizenz zum Ausschank haben. Welch schöne Sache im teuren Sydney – ab zum nächsten Bottleshop und mit der eigenen Weinflasche ins Restaurant!
P1050763__800x600_.jpg

Natürlich haben wir auch den berühmte Pie von Harry on the Wheels probiert (geht so, schmeckt wohl besser nach einer durchzechten Partynacht...) und frischen Fisch auf dem Fischmarkt genossen (bis uns eine Möve angekackt hat).
P1060018__600x800_.jpg

Toll war der Ausflug in die Blue Mountains: in den winzigen Öltröpfchen der Eukalyptusbäume überall in der Luft reflektiert sich das Licht, so dass die ganze Wald-Berg-Landschaft mit ihren tiefen Tälern und Schluchten blau schimmert. Hier konnten wir auf einigen Wanderwegen ganz alleine, ohne andere Touristen die Ruhe und die gute Luft geniessen und haben lustige total bunte Vögel entdeckt.
P1060117__800x450_.jpg P1060129__800x600_.jpg P1060090__600x800_.jpg

Am besten gefallen haben uns die Stadtteile: Potts Point & Umgebung, wo wir gewohnt haben - gemütlich und viele nette Restaurants & Co, Glebe mit seinen Buchläden, Cafes und Flohmarkt und Chinatown - leckeres authentisches Essen, eine grosse Markthalle (natürlich auch mit Fake-Ware ohne Ende - echt asiatisch eben), ein kleiner Nachtmarkt, und für Sydney alles recht günstig.
Überhaupt ist Sydney extrem multikulti, was uns sehr gut gefallen hat und für ein abwechslungsreiches Stadtbild sorgt.
P1060014__800x600_.jpg

Komisch: wir haben (im Tierpark) Kinder an Leine gesehen und in der Stadt hatten ALLE Mädchen IMMER ein Ballerina-Outfit mit Tütü an...

Eingestellt von Sondi 03:28 Archiviert in Australien Tagged sydney

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

wuwaaahhhh uiiiiiiiiiiiiiiiii
Ich will auch ein kleines Känguru :-)

von Nico

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint